📕 Carolina Schutti 🇦🇹

Geboren 1976 in Innsbruck, wo sie auch lebt. Eingeladen von Brigitte Schwens-Harrant.

Schutti studierte Germanistik, Anglistik/Amerikanistik sowie Konzertgitarre und absolvierte eine Gesangsausbildung. Nach der Promotion über Elias Canetti brach sie ihr Habilitationsvorhaben zum Thema Gedächtnis und Gesellschaft zugunsten des literarischen Schreibens ab.

Ihr Interesse gilt unter anderem Hörspielen und interdisziplinären Projekten, ihre Bücher wurden bislang in dreizehn Sprachen übersetzt. Ihr neuer Roman erscheint 2021 im Droschl Verlag.

Veröffentlichungen

  • „Wer getragen wird, braucht keine Schuhe“, Roman, Otto MĂĽller 2010
  • „einmal muss ich ĂĽber weiches Gras gelaufen sein“, Roman, Otto MĂĽller 2012
  • „Eulen fliegen lautlos“, Novelle, edition laurin 2015
  • „Nervenfieber“, Gedichte, edition laurin 2018
  • „Patagonien“, Roman, edition laurin 2020
  • „Kalte Asche“, Hörspiel, ORF 2011 (Regie: Martin Sailer)
  • „…lautlos“, Hörspiel, ORF 2014 (Regie: Martin Sailer)
  • „THINK FAST… bedenke das Ende“, Outreach Jazzfestival 2019 (Regie: Werner Heinrichmöller)

Auszeichnungen & Stipendien

  • Nominierung zum Rauriser Literaturpreis 2011 
  • Shortlist Alpha Literaturpreis 2012
  • Alois-Vogel-Literaturpreis 2012
  • Finalistin Literaturwettbewerb Wartholz 2015
  • European Union Prize for Literature 2015
  • GroĂźes Literaturstipendium des Landes Tirol 2019

ZurĂĽck zum Special

logo Project Ingeborg