📕 Egon Christian Leitner 🇩đŸ‡č

Geboren 1961 in Graz, lebt in Straßengel bei Graz. Eingeladen von Klaus Kastberger.

Studium der Philosophie und Klassischen Philologie. Kranken- und Altenpflege, FlĂŒchtlingshilfe. MitbegrĂŒnder von Bourdieus Raisons d‘agir in Österreich.

Veröffentlichungen

BĂŒcher:
  • „Bourdieus eingreifende Wissenschaft. Handhab(ung)en“, Turia + Kant, 2000
  • „Schutz und Gegenwehr. Menschenleben und Widerstandswissen von Hesiod bis Bourdieu“, Turia + Kant, 2002
  • „Des Menschen Herz. Sozialstaatsroman“: Schuber mit den 3 BĂ€nden „Lebend kriegt ihr mich nie“, „Furchtlose Inventur“, „TagebĂŒcher 2004-2011“, Wieser Verlag, 2012
  • „Komm raus da. Freiheitsroman“, Wieser Verlag, 2014
  • „Zur frohen Zukunft. WerkstattgesprĂ€che mit Adolf Holl“ = „Auswege“ 1, Wieser Verlag, 2014
  • „Vom Helfen und vom Wohlergehen oder Wie die Politik neu und besser erfunden werden kann. GesprĂ€che mit Markus Marterbauer, Fritz Orter und Werner Vogt“ = „Auswege“ 2 (Doppelband), Wieser Verlag, 2015

Artikel, BeitrÀge, Essays

  • „Antike Geistesgeschichte als Mittel zur BewĂ€ltigung und zur AusĂŒbung moderner Gewalt oder Warum man nicht fĂŒr wahr halten sollte, daß das Ich nicht zu retten sei", in: H. Kernmayer (Hg.), Zerfall und Rekonstruktion. IdentitĂ€ten und ihre ReprĂ€sentation in der Österreichischen Moderne, Passagen Verlag, 1999
  • „New Economy ante Christum natum; Bourdieu und die helfenden Berufe; Mit Menschen freundlich leben“, in: Die Augen der Herrschenden, ISOTOPIA 2000/24
  • „Die Judokunst des Pierre Bourdieu“, in: Forum Stadtpark (Hg.), Von mir nach dort, edition selene, 2002
  • „Zur Ideologie der Informationsgesellschaft“, in: J. Flecker, H. G. Zilian (Hgg.), e-Work: real oder virtuell? AMS Wien, 2002
  • „Pathologia neoliberalis Austriaca“, in: planet. Zeitschrift fĂŒr politische Ökologie, 27/2002
  • „Nebelscheinwerfer. Damit Sie wissen, wovon Sie reden, wenn Sie „Neoliberalismus“ sagen. Und warum Sie nichts Nennenswertes gegen diesen unternehmen“, in: edition schreibkraft (Hg.), fetzen, Heft 8/2003
  • „Politik statt Psychotherapie? Hommage Ă  Pierre Bourdieu“, in: Integrative Therapie 1/2003
  • „Kein Mensch aufersteht“, in: R. Hoeps et al. (Hgg.), Himmelschwer: Transformationen der Schwerkraft, Wilhelm Fink Verlag, 2003, sowie in: B. Pölzl (Hg.), Himmelschwer, edition korrespondenzen, 2003
  • „Antlitz“, in: M. Petrowitsch (Hg.), Schengenblick, Pavelhaus, 2003
  • „Vom Reparieren der Welt“, in: Jugend am Werk Steiermark (Hg.), Malwerkstatt Graz, Styria, 2003
  • „Simplify Your Life: Sex, Drugs & Economics“, in: DenkwerkstĂ€tte Graz 2005: Arbeitslosigkeit im biographischen Verlauf, www.denkwerkstaette.net
  • „Lexikonartikel zu Bourdieu“ (gem. m. H. G. Petzold) in: G. Stumm e. a. (Hgg.), Personenlexikon der Psychotherapie, Springer, 2005
  • „Durch Menschenhand. Die BanalitĂ€t des Guten“, in: H. Halbrainer, Ch. Ehetreiber (Hgg.), Todesmarsch Eisenstraße 1945, Clio, 2005
  • „GesprĂ€ch mit Peter Christian Stachl“, in: P. Ch. Stachl (Hg.), Bai. Kleines Licht, Graz 2007
  • „Des Menschen Herz“, in: wespennest 146, 2007
  • „Kinder, Markt und FunktionĂ€re“ (Diskussionsbeitrag zur steirischen Jugendstudie), in: ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus (Hg.), Jugend im GesprĂ€ch, Graz 2008
  • „Was jetzt, was tun? – Bourdieu, Wegwerfleben, Geistesgegenwart und Sozialarbeit“, in: soziales_kapital. wissenschaftliches journal österreichischer fachhochschul-studiengĂ€nge soziale arbeit Nr. 1, 2008
  • „Dazwischengehen“ (Ein Interview), in: H. G. Petzold, I. Orth, J. Sieper (Hgg.), Gewissensarbeit, Weisheitstherapie, Geistiges Leben. Werte und Themen moderner Psychotherapie, Verlag Krammer, 2011
  • „Die Visage als Ausweg“, in: verspielt. schreibkraft. das Feuilletonmagazin, Heft 29, 2016
  • „Was jetzt, was? Bourdieu, Wegwerfleben, Geistesgegenwart und Sozialarbeit“, in: R. Hepp et al., Verunsicherte Gesellschaft. Prekarisierung auf dem Weg in das Zentrum, Springer VS, 2016
  • „Mein Land ist verloren. Ich bin ein schlechter Politiker“, in: Lichtungen. Zeitschrift fĂŒr Literatur, Kunst und Zeitkritik, 148/XXXVII. Jg./2016

im Falter:

  • „Pierre Bourdieu: Die Linken sind zwei, drei Revolutionen hintennach“, 40a/17, 2017
  • „Her mit dem neuen Sozialstaatsvolksbegehren!“, 26/18, 2018.
  • „Das Rad ist lĂ€ngst erfunden, die Politiker sollten es jetzt bloß nicht kaputtmachen“, twitter.com, 2020

in Zukunft. Die Diskussionszeitschrift fĂŒr Politik, Gesellschaft und Kultur, VA Verlag GmbH, 06/2019

  • „Bourdieu fĂŒr ÖsterreicherInnen und den Rest der Welt“ 

in: Wirtschaft und Gesellschaft, Heft 1, 2020

  • „Was in die Katastrophen fĂŒhrt und was hingegen heraus und was wir einander also schulden.“ Rezension von Martin SchĂŒrz, Überreichtum

Auszeichnungen & Stipendien

  • Literaturförderungspreis der Stadt Graz 2013
  • Literaturstipendium der Stadt Graz 2016

ZurĂŒck zum Special

logo Project Ingeborg