📗 Lukas Meschik 🇦🇹

Geboren 1988 in Wien, lebt in Wien. Er liest auf Einladung von Stefan GmĂĽnder.

Lukas Meschik debütierte 2009 mit dem Roman „Jetzt die Sirenen“ – Teilnahme am Europäischen Festival des Debütromans in Kiel. Es folgten der Erzählband „Anleitung zum Fest“ und der Roman „Luzidin oder Die Stille“. Zuletzt erschienen die Romane „Über Wasser“ und „Die Räume des Valentin Kemp“.

Lukas Meschik ist Mitglied der Grazer Autoren Versammlung. Literatur-Förderpreis der Stadt Wien 2012. Kitzbüheler Stadtschreiber 2013. Nach drei Alben als Sänger, Texter und Gitarrist der Band „Filou“ - Alben: „Show“ (2011); „Vor und nach der Stille“ (2013); „Feste Farben“ (2016); alle bei Problembär Records - ist Meschik jetzt Frontman seines neuen Musikprojektes „Moll“, dessen erstes Album 2019 erscheint.

2017 beteiligte er sich an Kai Anne Schuhmachers interaktivem Theaterprogramm „RE:PLAY – Our game Your choice“ als Komponist, Musiker und Darsteller. Ende 2017 folgte die Uraufführung des Kinderstückes „Ungefähr Weihnachten“ am Puppentheater Gera.

Veröffentlichungen

  • „Jetzt die Sirenen“, Roman, Literaturverlag Luftschacht, 2009
  • „Anleitung zum Fest“, Erzählungen, Literaturverlag Luftschacht, 2010
  • „Luzidin oder Die Stille“, Roman, Jung und Jung, 2012
  • „Über Wasser“, Roman, Limbus Verlag, 2017
  • „Die Räume des Valentin Kemp“, Roman, Limbus Verlag, 2018

ZurĂĽck zum Special

Mehr von pingeb.org

Project Ingeborg