Raphaela Edelbauer 🇦🇹

Geboren 1990 in Wien, lebt in Wien und liest auf Einladung von Klaus Kastberger.

Nach der Matura 2008 studierte sie Sprachkunst an der Universität für Angewandte Kunst bei Robert Schindel.

Danach Studium der Philosophie an der Uni Wien. 2008 Vortrag beim Ludwig-Wittgenstein-Symposium. Ab 2009 Veröffentlichungen in Literaturmagazinen, Anthologien sowie Lesetätigkeit und Auftritte bei Literaturfestivals. Im Mai 2017 fand die Premiere der Extremperformance Literazah in Wien statt. Edelbauer schreibt zudem Originaltexte für „Neue Musik“. Zur Zeit arbeitet sie an ihrem ersten Roman „Das flüssige Land“.

Veröffentlichungen (Auswahl)

Literaturmagazine:

  • „Afrikafka“, Lautschrift, Springer Wien, 2011
  • „Der Sog der Zahlen“, Lauftschrift, Springer Wien, 2012
  • „Entdecker 1“, JENNY, 2/2015
  • „Fulgura Frango“, Mosaik, 2/2015
  • „Drei Echos von Antiheimat“, Radieschen, 1/2016
  • „Memory Palace“, Streckenläufer, 2/2017
  • „INDIZIEN des Wertes“, Triedere, 1/2018
  • „Planskizze fĂĽr eine Gemeinde“, Kolik, 1/2018
  • „Das flĂĽssige Land“ (Auszug), LICHTUNGEN, Juni 2018
  • „Glottersaat“, SALZ Heft 111, 2018

Eigenständige Publikation:

  • Entdecker. Eine Poetik“. Klever-Verlag, 2017

Auszeichnungen/Stipendien

  • Stipendiatin des Deutschen Literaturfonds 2017/18
  • Hauptpreis der Rauriser Literaturtage fĂĽr das beste deutschsprachige ProsadebĂĽt „Entdecker. Eine Poetik“, 2018

Foto: © Victoria Herbig

Project Ingeborg