📕 Leander Steinkopf 🇩🇪

Geboren 19985 in Seeheim-Jugenheim, lebt in MĂĽnchen. Eingeladen von Vea Kaiser.

Leander Steinkopf ist Erzähler, Essayist und Wissenschaftler. Er interessiert sich für die gesellschaftliche Gegenwart, sinnliche Genüsse und die Evolution menschlichen Verhaltens. Nach Mannheim, Berlin, Sarajevo und Plovdiv lebt er nun in München.

Veröffentlichungen (Auswahl)

BĂĽcher: 
  • „Stadt der Feen und WĂĽnsche“, Erzählung, Hanser Berlin, Januar 2018
  • „Die andere Hälfte der Heilung“, Sachbuch, Mosaik Verlag, November 2018
  • „Kein Schöner Land – Angriff der Acht auf die deutsche Gegenwart“ (als Herausgeber und Mitautor), Anthologie, C.H.Beck, August 2019

Essays und Erzählungen:

  • „Barbecue“ in Merkur, Februar 2021
  • „Zartplastik“ in Sinn und Form, Juli 2020
  • „Bier statt Boheme“ in Literarische Welt, November 2019
  • „Geschichte meines Autos“ in Sinn und Form, 03/2019
  • „Die ganze Wurstwahrheit“ in Neue ZĂĽrcher Zeitung, Februar 2019
  • „Die anderen haben niemals recht“ in Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, Januar 2019
  • „Frisches Buch, nicht zu toppen!“ auf Zeit Online, Mai 2018
  • „Barolo“ in Merkur, November 2017

Auszeichnungen und Preise (Auswahl)

  • Albrecht-Lempp-Stipendium 2021
  • Werkstipendium des Deutschen Literaturfonds 2019/2020
  • Preis der SchĂĽlerjury beim Kranichsteiner Literaturförderpreis 2018
  • Residenzaufenthalt in Sofia auf Einladung der Next Page Foundation und des Goethe-Instituts Bulgarien im September 2018
  • Residenzaufenthalt in Novo Mesto auf Einladung des Goethe-Instituts Slowenien im November 2017

ZurĂĽck zum Special

logo Project Ingeborg